BÄKO Bremerhaven
Die 300 Kilogramm schweren Riesenscheiben für den EIngangsbereich wurden in einer Windpause angebracht, der Winter hat die Restarbeiten jetzt gestoppt.

Aus der Presse: Nordsee-Zeitung vom 08. Dezember 2010
SIEVERN. Erst war es der kräftige Wind, dann die eisige Kälte des Winters: Die wechselnde Witterung hat den Zeitplan der Bäko Bremerhaven durcheinandergewirbelt: Sollte die energetische Sanierung des in die Jahre gekommenen Firmengebäudes zunächst bis Ende November abgeschlossen sein, ist jetzt eine Zwangspause bis März zu erwarten. Der kalkulierte Kostenrahmen von 440000 Euro soll dadurch jedoch nicht gesprengt werden.

BÄKO Bremerhaven
Wirklich gemütlich ist es nicht, doch Bernd Alexander nimmt sein vorübergehendes Kellerbüro mit Humor. Der Leiter des strategischen Einkaufs freut sich, wenn die Sanierung bei Bäko abgeschlossen ist. Foto as

Aus der Presse: Nordsee-Zeitung vom 15. September 2010
SIEVERN. Drei Meter überm Erdboden hat Jens Lammers alles fest im Griff. Der Bauleiter der Fachfirma hämmert einen Aluminiumhaken nach dem anderen ins eingerüstete Mauerwerk – Vorbereitungen für eine Fassadenkonstruktion, die aufgrund ihrer dämmenden Eigenschaften ordentlich Heizkosten pro Jahr einsparen wird. Insgesamt investiertdie Bäko am Standort in Sievern rund 400000 Euro in die energetische Rundumsanierung.

BÄKO Bremerhaven

Aus der Presse: Nordsee-Zeitung vom 11. September 2010
SIEVERN. Eine kleine Unterschrift bringt ein großes Projekt auf den Weg: Die Firma Bäko Bremerhaven eG will mit einem ausgeklügelten Programm aus Bewegung, Ernährung und Entspannung ihren knapp 50 Angestellten den Rücken stärken – und das ist durchaus im Wortsinne zu verstehen. Gestern besiegelte man am Firmensitz in Sievern mit den Kooperationspartnern
der Krankenkasse ikk plus das modellartige Vertragswerk.

Entspannung für den Rücken: Für die BÄKO-Mitarbeiter gibt es ein Gesundheitsprogramm.
Entspannung für den Rücken: Für die BÄKO-Mitarbeiter gibt es ein Gesundheitsprogramm.

Aus der Presse: Nordsee-Zeitung vom 24. August 2010
SIEVERN. Bei der BÄKO in Sievern erhält in diesen Tagen nicht nur das Äußere der Gebäudefassade ein neues Gesicht. Für die 48 Mitarbeiter des Unternehmens plant die Personalleitung ein spezielles Gesundheitsprogramm. Denn Juliane Schattauer ist überzeugt: „Motivierte und gesunde Mitarbeiter bringen einem Unternehmen mehr. Wenn die Arbeit Spaß macht, machen die Angestellten diese auch gut“, sagt die Leiterin der Personal- und Buchhaltungsabteilung.

Die Studenten Kristina Rösch, Andree Szettait , Steffen Ricke, Sebastian Fürste haben bereits im 2. Semester mit Ihrer Projektarbeit überzeugt
Die Studenten Kristina Rösch, Andre Szettait, Steffen Ricke, Sebastian Fürste haben bereits im 2. Semester mit Ihrer Projektarbeit überzeugt

Im Rahmen der Lehrveranstaltung "Projektmanagement" haben 4 Studenten der HS Bremerhaven eine Markt- und Nutzungsanalyse für eine Lagergebäude der BÄKO Bremerhaven eG durchgeführt.

BÄKO geht online_01

Zum Sommeranfang startet die BÄKO Bremerhaven eG mit ihrem aktuellen Internetauftritt im frischen neuen BÄKO-Design.

Kay Hollmann freut sich über den neuen Kommissionierwagen: Dank der Plattform kann der Bäko-Mitarbeiter mitfahren, wenn die Ware aus den Hochregalen zu den Fahrzeugen transportiert wird. Das erspart lange Fußwege und schont die Kräfte – auch ein Teil der
Kay Hollmann freut sich über den neuen Kommissionierwagen: Dank der Plattform kann der Bäko-Mitarbeiter mitfahren, wenn die Ware aus den Hochregalen zu den Fahrzeugen transportiert wird. Das erspart lange Fußwege und schont die Kräfte – auch ein Teil der

Aus der Presse: Nordsee-Zeitung vom 19. Mai 2010
SIEVERN. „Man schafft mit der Mannschaft, damit man es schafft mit der Mannschaft.“ Dies ist Leitmotiv von Mirko Oeltermann. Seit April vergangenen Jahres Geschäftsführer der BÄKO Bremerhaven, hat der Diplom-Kaufmann seit Januar auch als Geschäftsführender Vorstand das Sagen in Sievern. Mit dem 35-Jährigen sprach unser Redakteur Andreas Schoener über Veränderungen im Hause und Perspektiven für eine erfolgreiche Entwicklung der Genossenschaft am Standort.

Musicalkarten gewonnen
Der Geschäftsführer der Bäko Bremerhaven, Mirko Oeltermann, überreicht Bäckermeister Bernd Kraßmann den Gewinn. Foto: thm

Aus der Presse: Nordsee-Zeitung vom 7. Mai 2010
SIEVERN. 60 Einzeleintrittskarten für ein Musical und sechs Ferien-Wochenenden für je zwei Personen hat die Bäko Gruppe Nord, zu der auch die Bäko Bremerhaven gehört, während der 84. Internorga 2010 in den Hamburger Messehallen verlost. An dem Gewinnspiel, bei dem alle Bäcker- und Konditoreibetriebe der Gruppe spielberechtigt waren, hatten auch der Nordholzer Bäckermeister Bernd Kraßmann und seine Ehefrau Karin teilgenommen.

Das Bäko Gebäude
BÄKO Vorstand Mirko Oeltermann geht davon aus, dass die BÄKO für das Jahr 2010 eine positive Entwicklung verzeichnet. Die Umsatzentwicklung 2010 im Warenumsatz wird als konstant bis leicht degressiv eingeschätzt. Im Investitionsgüterbereich ist davon auszugehen, dass das Vorjahresergebnis eine Sonderstellung einnimmt, obgleich die Ankündigung einer Beibehaltung des niedrigen Leitzinssatzes eine Investitionstätigkeit weiterhin begünstigt. Dennoch konnte im Jahr 2009 – auch durch die iba 2009 – ein außergewöhnlicher Effekt beobachtet werden.

akzeptieren Um unsere Website für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Weitere Informationen zu Cookies und Ihren Möglichkeiten Ihre Privacy-Einstellungen anzupassen, finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.