Siegel "Qualitätsstadt'' als Ziel

Fünf Betriebe der Stadt Geestland werden zertifiziert - Krüger: Wichtiger Standortfaktor

Daniel Zabe [von links], Katja Beier, Tobias Groneveld und Elke Harzmann bei der Vorstellung der ersten Firmen, die das „Q-Siegel“ erwerben. Foto: Stehn

Aus der Presse: Nordsee-Zeitung vom 19.03.2015

LANGEN. Die Stadt Geestland ist auf dem besten Weg, erste "Qualitätsstadt" in Niedersachsen zu werden. Die Initiative "ServiceQualität Deutschland" ist für die Durchführung verantwortlich. Jetzt stellten sich die ersten fünf zertifizierten Betriebe im Langener Rathaus vor.

Es sind die Firmen Everloid, Buchhandlung Beek, BÄKO Bremerhaven, Becker & Brügesch und Ohlrogge "Weitere Unternehmen, etwa die Firma Grüning aus Krempel, befinden sich gerade im Zertifizierungsprozess", so Katja Beier von der Wirtschaftsförderung der Stadt Geestland.

Die Auszeichnung habe mehrere Vorteile, sowohl für das Unternehmen selbst als auch für die Stadt. Beispielsweise gehöre dazu die Image- und Servicequalitätsverbesserung und auch ein enormes Marketingpotenzial. Es geht bei der Zertifizierung um ein innerbetriebliches Qualitätsmanagementsystem, das mittleren und kleinen Betrieben dabei helfen soll, die Qualität ihrer Dienstleistung zu verbessern.

Erwartungen erfüllen

Die Initiative hat sich auf die Fahne geschrieben, zu erreichen, dass das, was die Kunden erwarten, auch mindestens erfüllt wird. Als weiterer Schritt wird zudem angestrebt, dass die neue Stadt Geestland selbst den Titel "Qualitätsstadt" erhält. Mitmachen konnten und können auch jetzt noch weitere Dienstleister, ob aus Gastronomie, Handel oder Handwerk, sowie Ärzte, Bibliotheken oder Rechtsanwälte.

Mindestens ein Mitarbeiter eines Betriebes muss an einer Schulung teilnehmen. Bürgermeister Thorsten Krüger (SPD) sieht das zu erwerbende Siegel als einen Standortfaktor an: "Auch weil es das zusammenwachsen der Stadt Geestland fördert. Natürlich werden auch die Bürger davon profitieren, die einen besseren Service bekommen."

Somit werde die Stadt auch für neue Unternehmensansiedlungen interessanter, was sich positiv auf die Gewerbesteuereinnahmen auswirken könnte. "Der Weg zum Siegel war nicht ganz einfach", beschreibt Everloid-Chef Folkert Tienken. "Es mussten 50 Einzelpositionen bearbeitet werden, die dann von der für Niedersachsen zuständigen Abteilung von ‘ServiceQualität Deutschland’ begutachtet wurden. Alle 50 Punkte wurden akribisch angeschaut und mit Bemerkungen und Fragen zurückgeschickt."

Daniel Zabe und Elke Harzmann von Becker & Brügesch haben schon jetzt positive Effekte für ihr Unternehmen bei der Umsetzung zur Qualifizierung feststellen können. Tobias Groeneveld, Leiter der Logistik bei BÄKO Bremerhaven, sieht das Qualifizierungstool als sehr angenehm und benutzerfreundlich an. (stn)

Nächstes Seminar
Das nächste Seminar "Ausbildung zum Qualitätscoach" für Betriebe aus der Stadt Geestland ist vom 17. bis 18. April im Lindenhof-Zentrum. Eine Anmeldung ist noch möglich bis zum 20. März bei der Wirtschaftsförderung der Stadt telefonisch unter 04743/93715 70 oder per Mail an wirtschaftsfoerderung@geestland.eu

 

Quelle: Nordsee-Zeitung vom 19.03.2015 (stn)

Zurück

akzeptieren Um unsere Website für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Weitere Informationen zu Cookies und Ihren Möglichkeiten Ihre Privacy-Einstellungen anzupassen, finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.