Am 13.11.2014 um 14.30h wurde Großalarm in der BÄKO Bremerhaven eG ausgelöst.

Brandschutz BÄKO Bremerhaven

Brandherde: Feuer auf dem Dach der Lagerhalle und Feuer im „Saal“

In Zusammenarbeit mit den Feuerwehren Langen, Sievern, Debstedt und Holssel wurde eine vorbereitete Brandschutzübung durchgeführt. Hierzu wurden auf dem Dach Rauchbomben gezündet und der Saal voll verqualmt. Diese vier Wehren mit ca. 60 Feuerwehrleuten mussten unter Atemschutz Personen aus dem Gefahrenbereich retten.
Weder Feuerwehr noch Mitarbeiter der BÄKO waren informiert. Drei Mitarbeiter der BÄKO halfen als „verdeckte Vermisste“ mit.

Nach dem ausgelösten Alarm verliessen alle Mitarbeiter geordnet ihre Arbeitsplätze. Im Lager über die dem Sammelplatz nächstgelegene Fluchttür, die Verwaltung musste über das Dach evakuiert werden.

Mit Atemschutz in voller Montur und dunklem Lager wurden die vermissten Personen gerettet. 1 Person wurde aus dem Kühlbereich gerettet, zwei Personen über Drehleiter vom Lagerdach und 3 „Jungs“ der Jugendfeuerwehr aus dem verrauchtem Saal.

Die Information der ankommenden Wehren wurde durch die anwesenden Abteilungsleiter routiniert übernommen.

Die Feuerwehr berichtete anschließend in der in der BÄKO stattgefundenen Schlußbesprechung von geordneter Information durch die BÄKO Mitarbeiter und guten Zugangsmöglichkeiten. Die Wehren zeigten sich insgesamt sehr zufrieden mit dem Ablauf.

Die Mitarbeiter der BÄKO Bremerhaven eG bedanken sich bei den Feuerwehren für den Einsatz und freuen sich, im Ernstfall sicher aufgehoben zu sein.

files/news-alt/141100/20141113_Brandschutz-003.jpg
files/news-alt/141100/20141113_Brandschutz-003.jpg
files/news-alt/141100/20141113_Brandschutz-003.jpg

Zurück

akzeptieren Um unsere Website für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Weitere Informationen zu Cookies und Ihren Möglichkeiten Ihre Privacy-Einstellungen anzupassen, finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.