Gewerbe- und Technologiepark Sievern: Ein Pylon als Blickfang weist jetzt den Weg

Bäko verbessert die Geschäftslage dank des Engagements der Belegschaft – Treue Mitglieder belohnt

Norbert Tietjen, Ertan Yildirim, Thorsten Krüger, Jan-Oliver Hoops und Mirco Oeltermann freuen sich, dass der neue Pylon auf den Gewerbe- und Technologiepark Sievern hinweist Foto: tw
Norbert Tietjen, Ertan Yildirim, Thorsten Krüger, Jan-Oliver Hoops und Mirco Oeltermann freuen sich, dass der neue Pylon auf den Gewerbe- und Technologiepark Sievern hinweist Foto: tw

Aus der Presse: Elbe Weser aktuell vom 25.06.2015

von Tamara Willeke

Anfangs wurden Ertan Yildirim und Jan-Oliver Hoops für ihr Vorhaben oft belächelt. Inzwischen haben sie längst bewiesen, dass sie mit der Gründung eines Gewerbe- und Technologieparks in Sievern genau richtig lagen. Inzwischen sind alle Büro und Lagerräume vermietet. Ein Pylon als Blickfang weist jetzt auf das Projekt an der Kreisstraße hin.

SIEVERN · „Wir sind stolz auf das was wir bewegt haben“, sagten Yildirim und Hoops am Freitag bei einem Pressegespräch. Vor über 15 Monaten haben die beiden die ehemalige bautex-Immobilie am Grasweg gekauft und hatten dabei eine klare Strategie vor Augen. Sie wollten ihren Gewerbe- und Technologiemarkt als Marke etablieren und unter dem Kürzel GUTS ist ihnen das auch gelungen. Inzwischen haben sie auch ihre Nachbarn, die Bäko Bremerhaven eG und die Sundrape GmbH, als Partner gewonnen. „Das ist eine Aufwertung für den Standort Sievern“, findet Norbert Tietjen von der Sundrape. Er ist sich sicher, dass sich noch mehr junge innovative Firmen hier ansiedeln werden. „Das setzt Synergien frei.“ Auch Ertan Yildirim ist begeistert von der tollen Gemeinschaft, die entstanden ist. Er dankte seinen Partnern, die das Projekt mittragen. „Das macht das Projekt sexy.“

Insgesamt 16 Unternehmen mit über 130 Mitarbeitern haben in der ehemaligen bautex-Immobilie ihre neue Heimat gefunden. Restliche Arbeiten am Gebäude sollen über den Sommer fertiggestellt werden, „damit unser Baby auch von außen schick und ansehnlich wird“. Mirco Oeltermann, Geschäftsführender Vorstand der Bäko Bremerhaven, hob vor allem auch die gute zentrale Lage des Standorts hervor. „Mit der Autobahn, dem Hafen und bald der Fähre von Cuxhaven nach Brunsbüttel kommt man von Sievern überall perfekt hin.“

Für Jan-Oliver Hoops ist es das erste Projekt, das er mit einer Stadt zusammen verwirklicht hat. Und er war überrascht, „dass sie immer Zeit und ein offenes Ohr für uns hatten“, sagte er in Richtung Bürgermeister Thorsten Krüger und Katja Beier von der Wirtschaftsförderung der Stadt Langen.

Für Krüger ist die Unterstützung eine Selbstverständlichkeit, denn Projekte wie die GUTS stärkten den ländlichen Raum. „Die Wirtschaft zu halten und zu fördern ist daher eine unserer wichtigsten Aufgaben.“ Den Gewerbe- und Technologiepark Sievern sieht er auch als ein Zeichen für den Standort. „Es zeigt, dass es sich lohnt in Geestland zu investieren.“

www.g-u-t-s.de

Zurück

akzeptieren Um unsere Website für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Weitere Informationen zu Cookies und Ihren Möglichkeiten Ihre Privacy-Einstellungen anzupassen, finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.